P&P-GLASROHR-WÄRMETAUSCHER

VORTEILE DIE ÜBERZEUGEN

P&P Industries AG hat sich als ein weltweit führender Experte in der Entwicklung und Herstellung von Wärmetauschern für anspruchsvollste Bedingungen etabliert.

"Die harschen Prozessbedingungen in unseren Schwefelsäure Regenerationsanlagen, ein leichtes Vakuum zusammen mit Temperaturen bis zu 270°C und H2SO4 -Konzentrationen bis über 98%, machten es notwendig, eine einzigartige Lösung zu entwickeln. Diese stellen wir Ihnen hier vor und ermöglichen es Ihnen, unsere Erfahrungen zu nutzen."

Wir wenden modernste Fertigungstechnologie an, damit unsere Wärmetauscher solchen Bedingungen standhalten.

Ein Rahmen aus Edelstahl oder Kohlenstoffstahl, der mit PFA (Perfluoralkoxy), einem Copolymer des PTFE-Teflon, ausgekleidet ist, bildet den Körper unserer Wärmetauscher. In Kombination mit Borsilikatglasrohren können die P&P-Glasrohr-Wärmetauscher selbst den extremsten Betriebsparametern widerstehen.

Hochreines PFA ermöglicht den Einsatz von P&P-Glasrohr-Wärmetauschern in allen industriellen Bereichen, die eine hohe Reinheit erfordern, wie z.B. in der Halbleiter-, Pharma- und Lebensmittelindustrie.

Wir verwenden unsere einzigartige nahtlose Schweißtechnologie für die PFA-Befestigungspunkte (Bild 1). Diese Methode reduziert mögliche Fehlerquellen radikal und garantiert eine absolute Dichtheit. Alle PFA-Auskleidungen werden in unserem Werk hergestellt. Weitere Details zu unserer PFA-Auskleidungstechnologie finden Sie in unserer Spezialbroschüre „PFA-Fixpunktauskleidung“.

 

 

Die von uns verwendete modulare Bauweise ermöglicht einen einfachen Transport, Einbau und Größenanpassung zu Ihrer Verwendung. Nur bei sehr großen Wärmetauschermodulen werden die Glasrohre vor Ort eingebaut.

Korrosive flüssige und/oder gasförmige Prozessmedien kommen ausschließlich mit der PFA-Auskleidung und den Borsilikatglasrohren in Kontakt, was zu Kosteneinsparungen durch Optimierung der Wärmetauscherkonstruktion führt. Der Rahmen kann aus Kohlenstoffstahl gebaut werden, und die Seite für nicht korrosive Medien kann ohne PFA-Auskleidung hergestellt werden.

Unsere umfangreiche Erfahrung im Anlagenbau garantiert unseren Kunden ein Optimum an Leistung und individuell maßgeschneiderte Lösungen.

EIGENSCHAFTEN, DIE VORTEILE BIETEN

  • Geeignet für eine breite Palette von Wärmeübertragungsanwendungen
  • Korrosionsbeständige Konstruktion - säurefest
  • Kostengünstig im Vergleich zu teuren Materialien wie Graphit,
  • Hastelloy, Kupfer, Titan, Tantal und anderen exotischen Metallen
  • Gasdichte Konstruktion führt zu hoher Betriebssicherheit
  • Kompaktes modulares Design ermöglicht
    • leichten Transport
    • schnelle Installation
    • minimierte Ersatzteile
  • Höchste Wärmerückgewinnungsleistung sorgt für hervorragende Effizienz
  • Ausgezeichnete Temperaturwechselbeständigkeit
  • Pharma- u. lebensmittelsicher durch hochreine Materialauswahl
  • Schnelles Anfahren möglich, Betriebstemperatur kann
  • sofort angewendet werden
  • Wartungsfrei

 

 

ANWENDUNGEN UND BRANCHEN

P&P-Glasrohr-Wärmetauscher eignen sich für zahlreiche Aufgaben wie Verdampfung, Kondensation, Erwärmung und Kühlung von gasförmigen und flüssigen Medien.

Glasrohr-Wärmeaustauscher bieten den Vorteil, dass Säuretaupunkte unterschritten werden können und somit die Restwärme im Rauchgas voll ausgenutzt wird, um höchste Effizienz zu erreichen.

  • Verbrennungsluftvorwärmer
  • Gas/Gas-Zwischenvorwärmer - Gaskühler
  • Speisewasser-Vorwärmer für Abwärmerückgewinnung
  • Kondensation (Rohr- und Mantelseite möglich)
  • Industrielle Öfen
  • Müll- und Sondermüllverbrennungsanlagen
  • Schlammverbrennungs- u. Trocknungsanlagen
  • Biomasse-Öfen
  • Chemie Anlagen
  • Raffinerien
  • Lebensmittel- und pharmazeutische Industrie

KONSTRUKTIONSBEDINGUNGEN

  • Max. Temperatur = 270°C
  • Min. Druck: -10kPa (ohne weitere Maßnahmen)
  • Maximaler Druck: 900kPa

 

 

DESIGN-ÜBERSICHT

P&P hat die Herstellung von Glasrohr-Wärmetauschern optimiert. Schlüsselelemente der Produktion sind automatisiert, um höchste Fertigungsstandards zu garantieren und eine konstante Produktion mit höchster Qualität zu ermöglichen.

Die folgende Standardkonfiguration kann für viele mögliche Anwendungen mit nur einem Minimum an notwendigen Modifikationen angepasst werden. Daraus ergibt sich die schnellstmögliche Herstellung und Lieferung eines kundenspezifischen Glasrohr-Wärmetauschers.

Standard-Rohre:

  • Borsilikatglas 3.3 (Optional Siliciumcarbid)
  • Hohe chemische Beständigkeit
  • Geringe thermische Ausdehnung
  • Außendurchmesser 24 mm
  • Innendurchmesser 21 mm
  • Rohrlänge 2 m (0,5 bis 3 m möglich)

     

    TYPISCHE ANORDNUNGEN

    Standard-Glasrohranordnung (“x-Achse” mal “y-Achse”):

    • Modell 30 mit Vielfachem von 30 x 12 Röhren
    • Modell 42 mit Vielfachem von 42 x 12 Röhren

    Tabellen 1 & 2 geben einen Überblick über typische Glasrohr-Wärmetauschergrößen und die entsprechende Austauschfläche.

     

     

    Spezifikationen des Standardmodells 30:

    Diese Konfiguration hat sich als perfekte Synergie aus optimaler Wärmeaustauschrate und geringstmöglichem Druckverlust bewährt und wird daher auch im Leistungsbeispiel gezeigt.

    • 60 x 48 (2x30 + 4x12) x 2m Rohre
    • Abmessungen des Moduls
      • Höhe = 2,6m
      • Länge = 3,9m
      • Breite = 3,1m
    • Material
      • 1.4404 / 316L für den Rahmen, Kanäle und Drehhauben
      • PFA-Auskleidung
      • Rohre aus Borosilikatglas
      • PTFE als Dichtungswerkstoff

    P&P Glasrohr-Wärmetauscher Standardmodell 30 mit 60x48x2m Rohren

     

    Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind.

    Mehr Informationen anfordern